Browse by:

Tomas Espedal – Bergeners

Die Heimat als Sehnsuchtsort. In seinem neuen Werk Bergeners reist Tomas Espedal immer wieder an ihm fremde Orte, nur um die Liebe zu Bergen neu zu entdecken. Ein Buch, das von seiner Heimatliebe und seinem ausgeprägten Gefühl von Einsamkeit erzählt. Tomas Espedal berichtet von seinem Leben als Bergener. Obwohl er hier aufgewachsen ist und sich…

Stephen King – Der Outsider

Horrorgeschichte, Krimi oder doch ein Roman über die USA nach der Wahl Donald Trumps? Stephen Kings neues Buch Der Outsider bietet viele Lesarten. Im Stadtpark von Flint City wird die misshandelte Leiche eines Jungen gefunden. Alle Spuren und Zeugenberichte deuten auf Terry Maitland, den beliebten Englischlehrer und Trainer der Baseballmannschaft. Ralph Anderson ordnet als Detective…

Linda Boström Knausgård – Willkommen in Amerika

Das Schweigen der Verzweiflung: Linda Boström Knausgård erzählt in Willkommen in Amerika in einem Kammerspiel über den Kampf zwischen Mutter und Tochter. Die elfjährige Ellen hat beschlossen, nicht mehr zu sprechen. Ihre Mutter, eine erfolgreiche Schauspielerin, versucht nach der Trennung von Ellens Vater, das Familienglück aufrechtzuerhalten. BuchBuecherLesenLinda Boström KnausgårdLiteraturRezensionWillkommen in Amerika

Roberto Bolaño – Die wilden Detektive

Roberto Bolaño macht die Leser selbst zu Detektiven. Sein Werk Die wilden Detektive ist mit Worten kaum zu beschreiben und die einfache Frage „Worum geht es denn?“ wohl nur mit „So ziemlich alles“ zu beantworten. Der junge Student Juan García Madero wird eingeladen am viszeralen Realismus teilzunehmen. Angeführt wird diese literarische Avantgarde von Ulises Lima…

Ryan Gattis – Safe

Drogen, Gangs und Los Angeles. Mit seinem zweiten Thriller Safe gelingt Ryan Gattis ein weiterer außergewöhnlicher Roman, der aber nicht das Niveau des Debüts erreicht. Er selbst nennt sich nur Ghost. Eigentlich heißt er Ricky Mendoza und arbeitet für die DEA als Tresorknacker. In Los Angeles ist er der Beste. Doch so lebte Ghost nicht…

William T. Vollmann – Arme Leute

In seinen Reportagen unter dem Titel Arme Leute versucht William T. Vollmann sich auf Augenhöhe mit armen Menschen zu begeben und direkt von ihnen die Gründe für ihre Armut zu erfahren. „Warum bist du arm?“ Mit dieser Frage ist der amerikanische Schriftsteller William T. Vollmann (u.a. Europe Central) um die Welt gereist und hat Menschen…

Carsten Jensen – Der erste Stein

Carsten Jensens Politthriller Der erste Stein über verfehlte Afghanistan-Politik und die Brutalität des Krieges leidet im zweiten Teil an zu einfachen Erklärungen, die den Gesamteindruck schwächen. In einem Militärcamp in Afghanistan treffen neue Soldaten ein. 24 Männer und die einzige Frau Hannah stehen unter der Führung des charismatischen Rasmus Schrøder. Nach ihrer Ausbildung sind sie…

Cory Doctorow – Walkaway

Eine Welt, in der alles im Überfluss produziert werden kann und trotzdem künstlich für Verknappung gesorgt wird? Cory Doctorow entwickelt in seiner Utopie Walkaway Ideen für das Zusammenleben in der Zukunft. Die Welt in der Zukunft: Ein Großteil der Menschen lebt in den Städten, wo es kaum Arbeit gibt und das Leben von Superreichen, den…

Michael Ondaatje – Warlight/Kriegslicht

Das Leben einer Mutter: Michael Ondaatjes neuestes Werk Warlight nimmt den Leser mit auf eine Reise ins London der Nachkriegszeit. Am Ende bleibt der Eindruck, dass hier trotz hohem Niveau mehr möglich gewesen wäre. Nach dem Ende des zweiten Weltkriegs werden Nathaniel und seine Schwester Rachel von ihren Eltern in London zurückgelassen. Sie bleiben in…