Warum Der Name des Windes von Patrick Rothfuss kein 08/15-Fantasyroman ist

Patrick Rothfuss Der Name des Windes Fantasy

Der Name des Windes von Patrick Rothfuss mag zwar ein Roman mit sehr klassischen Fantasy-Elementen wie Magie, magischen Kreaturen und einem eher mittelalterlich orientierten Setting sein, ist aber dennoch ein sehr eigensinniges Buch.

Drei Gründe, die es so besonders machen.

Continue reading „Warum Der Name des Windes von Patrick Rothfuss kein 08/15-Fantasyroman ist“

Fantasy mit literarischem Anspruch: Steven Erikson – Das Spiel der Götter

1523794188425

Ihr seid auf der Suche nach Fantasy abseits von Elfen, Zwergen und Orks? Es darf oder soll auch mal anspruchsvolle Fantasy sein, die nicht nur ein weiterer Tolkien-Klon ist? Steven Erikson vereint im Spiel der Götter die epische Breite der klassischen griechischen Texte mit moderner Fantasy – eine Welt, die den Leser nicht mehr loslässt und in ihren Bann zieht. Continue reading „Fantasy mit literarischem Anspruch: Steven Erikson – Das Spiel der Götter“

Kurz und knackig: Crooked Kingdom (Leigh Bardugo) & Trennung (Katie Kitamura)

1516548012001

Leigh Bardugo – Crooked Kingdom/ Das Gold der Krähen

Kaz Brekker ist zurück – und mit ihm seine ganze Crew: er, Jesper, Wylan, Nina und Matthias müssen nicht nur versuchen, Inej aus den Fängen von van Eck zu befreien, sondern auch, den jungen Shu zu beschützen – halb Ketterdam ist hinter den Krähen her, und noch mehr Leute hinter dem Sohn des berühmten Wissenschaftlers. Alte Feinde sammeln ihre Kräfte, neue Bedrohungen rücken näher, doch die Freunde haben kaum noch Geld, Kraft oder Verbündete. Continue reading „Kurz und knackig: Crooked Kingdom (Leigh Bardugo) & Trennung (Katie Kitamura)“

Ray Bradbury – Das Böse kommt auf leisen Sohlen

Ray Bradbury Das Böse kommt auf leisen Sohlen Rezension Roman Diogenes VerlagDas Böse kommt auf leisen Sohlen ist ein atmosphärisch wie sprachlich dichter Schauerroman des vor allem durch Fahrenheit 451 bekannten Schriftstellers Ray Bradbury. Die Geschichte ist eine gelungene Allegorie des allseits beliebten Gut gegen Böse-Konflikts.

Jim und Will sind beste Freunde. Sie wohnen direkt nebeneinander, sind beide dreizehn Jahre alt und entdecken kurz vor Halloween, dass ein mysteriöser Zirkus in die Stadt kommt. Neugierig wie sie sind, schleichen sie sich des Nachts auf das Gelände, da es ihnen seltsam vorkommt, dass der gesamte Zirkus heimlich in der Nach anreist und seine Zelte aufbaut. Doch was sie dort entdecken, wird sie so schnell nicht wieder loslassen… Continue reading „Ray Bradbury – Das Böse kommt auf leisen Sohlen“

Lev Grossman – The Magicians

Lev-Grossman-The-Magicians

Harry Potter meets Alice im Wunderland und die Chroniken von Narnia? Was wie ein billiger Abklatsch klingt, ist zum Glück dann doch viel mehr. Lev Grossmans The Magicians ist eine düstere und sehr eigene Mischung aus Fantasy und Coming-of-Age Roman.

Der Jugendliche Quentin Coldwater langweilt sich in seinem Leben, die Highschool hat er fast abgeschlossen und nur die Bücher über die magische Welt von Fillory können ihn wirklich begeistern. Continue reading „Lev Grossman – The Magicians“

Katherine Arden – The Bear and the Nightingale

katherine-arden-the-bear-and-the-nightingale

Magisch und düster: In ihrem Debütroman The Bear and the Nightingale entführt Katherine Arden ihre Leser in das mittelalterliche Russland.

Russland im 14. Jahrhundert. Vasilisa Petrovna, kurz Vasya, ist die Tochter des Adligen Pyotr Vladimirovich. Sie lebt mit ihrem Vater, ihrer Stiefmutter, ihren Geschwistern und ihrer Kindsmagd Dunya in einem kleinen Dorf am Rande des Waldes. Ihre leibliche Mutter starb bei ihrer Geburt, und die neue Frau ihres Vaters, Anna Ivanovna, begegnet ihr nicht gerade mit Freundlichkeit. Die Winter in dem Dorf sind hart und eisig, doch schon bald stellt sich heraus, dass die Kälte nicht der einzige Feind ist, der ihnen auflauert. Continue reading „Katherine Arden – The Bear and the Nightingale“