J. R. R. Tolkien – Der Fall von Gondolin

J.R.R. Tolkien Der Fall von Gondolin Rezension

Mit Der Fall von Gondolin liegt nun auch die letzte der drei Großen Geschichten des ersten Zeitalters in einem Einzelband vor. Nun wohl wirklich zum letzten Mal entführt uns Christopher Tolkien in die Welt seines Vaters.

Gondolin ist die letzte Stadt der Elben, die noch nicht von dem dunklen Morgoth gefunden wurde. Hierhin sendet Ulmo, der Herr des Meeres, der Flüsse und der Seen den Menschen Tuor mit einer Warnung zu König Turgon. Turgon hört nicht auf den Menschen, doch Tuor bleibt in Gondolin und heiratet Idril, die Tochter des Königs, die einen Sohn mit Namen Earendil gebiert. Continue reading „J. R. R. Tolkien – Der Fall von Gondolin“

Heinrich Böll – Irisches Tagebuch

LRM_EXPORT_20180620_150500

Auch nach über 60 Jahren mehr als lesenswert: Heinrich Böll nähert sich in Irisches Tagebuch Irland und seinen Bewohnern.

Mittlerweile ist Heinrich Bölls Irisches Tagebuch 61 Jahre alt. Die Auflage hat die Millionengrenze überschritten. Im Jahr 1954 war der Schriftsteller zum ersten Mal auf Achill Island, einer Insel die zur Grafschaft Mayo gehört und abgesehen von der Hauptinsel die größte Insel des Landes ist. Hier sind bis heute ungefähr 87% Prozent der Fläche mit Torfmooren bedeckt. Continue reading „Heinrich Böll – Irisches Tagebuch“

James Baldwin – Von dieser Welt

James Baldwin von dieser Welt Rezension

Lange war die deutsche Fassung von James Baldwins Klassiker Go tell it on the Mountain vergriffen. Jetzt ist der zeitlose Klassiker endlich wieder unter dem Titel Von dieser Welt verfügbar und hat nichts von seiner Sprachmächtigkeit und Aktualität eingebüßt.

Mit der Neuübersetzung seines ersten Werks Go tell it on the Mountain ist nun der Debütroman von James Baldwin auch wieder auf Deutsch erhältlich. Das Buch wurde 1953 erstmals publiziert. Continue reading „James Baldwin – Von dieser Welt“

Michail Bulgakow – Meister und Margarita

1520500132310

Buchvorstellung: Mit seiner Neuübersetzung des Klassikers Meister und Margarita bietet Alexander Nitzberg eine neue Lesart des Werkes von Michail Bulgakow an, die versucht, die poetische Seite des Romans hervorzuheben.

Moskau zu Beginn der 1930er Jahre: Gemeinsam mit seinen Gehilfen begibt sich der Teufel in die Stadt und wirbelt die Metropole durcheinander. Continue reading „Michail Bulgakow – Meister und Margarita“

Dezsö Kosztolányi – Nero, der blutige Dichter

Processed with VSCO with a5 preset

Mit Nero, der blutige Dichter ist ein Klassiker von Deszö Kosztolányi wieder verfügbar. Kosztolányi zeichnet ein eindringliches Bild des römischen Kaisers und schafft so einen anspruchsvollen Künstlerroman.

Bereits mit sechzehn Jahren wird Nero zum Kaiser des römischen Reichs gekrönt, nachdem seine Mutter den Stiefvater Claudius vergiftet hatte. Ebenso außergewöhnlich geht Neros Laufbahn weiter: Zu Beginn beim Volk äußerst beliebt, wird er immer unberechenbarer und grausamer. Continue reading „Dezsö Kosztolányi – Nero, der blutige Dichter“

Edgar Allan Poe – Das verräterische Herz

'An_old_deserted_mansion'_touched_proof_engraving_by_William_Miller_after_Birket_Foster

Wahr ist es: nervös, entsetzlich nervös war ich damals und bin es noch. Warum aber müßt ihr durchaus behaupten, daß ich wahnsinnig sei? Mein nervöser Zustand hatte meinen Verstand nicht zerrüttet, sondern ihn geschärft, hatte meine Sinne nicht abgestumpft, sondern wachsamer gemacht. Vor allem hatte sich mein Gehörsinn wunderbar fein entwickelt. Ich hörte alle Dinge im Himmel und auf Erden. Ich hörte viele Dinge in der Hölle. Und das sollte Wahnsinn sein? Hört zu und merkt auf, wie sachlich, wie ruhig ich die ganze Geschichte erzählen kann. Continue reading „Edgar Allan Poe – Das verräterische Herz“