Browse by:

Cixin Liu – Die wandernde Erde

Cixin Lius Kurzgeschichtensammlung Die wandernde Erde kann nicht nur Fans begeistern, sondern bietet auch neuen Lesern einen sinnvollen Einstieg in die Welt und das Werk des Science-Fiction Autors. Mit seiner Trisolaris-Trilogie schaffte es der chinesische Sci-Fi-Autor Cixin Liu, auch außerhalb seiner Heimat für Aufsehen zu sorgen. Glaubt man den Stimmen auf dem Buchcover, gehören unter…

Rainald Goetz – Irre

Irre erzählt von einem „Helden unserer Tage“. Bis heute ist Rainald Goetz‘ Debütroman ein mehr als verdienter Klassiker der jüngeren deutschen Literatur. Rainald Goetz‘ Debütroman Irre wurde 1983, also vor 26 Jahren, veröffentlicht. An Aktualität und Klasse hat das Buch bis heute nichts eingebüßt. Im selben Jahr machte der Autor von sich reden, als er…

Mary Beard – SPQR. Die tausendjährige Geschichte Roms

Mit der Cambridge Professorin im antiken Roman: Mary Beard erkundet in SPQR das erste römische Jahrtausend. Auf fast 600 Seiten versucht Mary Beard, eine tausendjährige Geschichte des römischen Reiches zu erzählen. Die Autorin ist Professorin für Klassische Altertumswissenschaft an der Universität von Cambridge. AntikeBuchLiteraturMary BeardRezensionRomSPQR

T. C. Boyle – Das Licht

Vom Kollektiv zur Sekte: T. C. Boyle betrachtet in Das Licht die Anfänge des Wirkens von Timothy Leary in einer zu konventionell anmutenden Weise. Statt weiter als Schulpsychologe zu arbeiten, hat sich der ambitionierte Fitz dazu entschlossen, eine Wissenschaftskarriere zu verfolgen, bei der Timothy Leary sein Doktorvater sein soll. Als wichtigster Schritt gilt die Aufnahme…

C. E. Morgan – Der Sport der Könige

C. E. Morgans Südstaatenroman erzählt ohne Beschönigung von Rassismus und dem Rennsport in Kentucky. Henry Forge und seine Tochter Henrietta verfolgen gemeinsam den Traum, das beste Rennpferd aller Zeiten zu züchten. Henrys Familie gehört zu den ältesten Dynastien in Kentucky. Das Vollblut Hellsmouth bringt die besten Voraussetzungen mit, den Ansprüchen von Henry und Henrietta zu…

Julian Barnes – The Only Story / Die einzige Geschichte

Julian Barnes lotet die Tiefen und das Scheitern einer unerhörten Beziehung aus: The Only Story knüpft an die Klasse von Vom Ende einer Geschichte an. Als der neunzehnjährige Student Paul in den sechziger Jahren während der Ferien nach Hause kommt, überredet ihn seine Mutter, dem örtlichen Tennisclub beizutreten. Dort spielt er zusammen mit der deutlich…

Dennis Lehane – Mystic River

Thriller, Milieustudie und Psychogramm in einem: Dennis Lehane begeistert mit seinem preisgekrönten Roman Mystic River. Dave, Jimmy und Sean kennen sich seit Kindertagen. 25 Jahre später begegnen sich die unterschiedlichen Männer wieder, nachdem Jimmys Tochter Katie ermordet in einem Pak gefunden wurde. Sean arbeitet als Polizist im Ermittlungsteam und ausgerechnet Dave ist  einer der Verdächtigen.…

Guillermo Arriaga – Der Wilde

Ein Werk über das Tier im Menschen: Guillermo Arriagas Roman Der Wilde kann seine Leser lange fesseln, bis die letzten hundert Seiten den Gesamteindruck deutlich schmälern. Juan Guillermo wächst in den späten 60er Jahren in Mexiko-City auf. Niemand ahnt, dass sein Bruder Carlos einer der erfolgreichsten Drogenhändler der Stadt ist. Nachdem Carlos von einer radikalen…

Karl Ove Knausgård – Kämpfen

Mit Kämpfen hat der norwegische Autor seine Reihe beendet und berichtet zum letzten Mal von seinem Leben, seiner Arbeit, seiner Frau, seinen Ängsten und seinen Kindern. Vor allem der essayistische Mittelteil dürfte wohl für gespaltene Meinungen sorgen. Nun ist es also tatsächlich geschafft. Hunderte Seiten intensiver Auseinandersetzung mit sich selbst liegen hinter mir und der…