Browse by:

Rückblick: Lesemonat Mai

Insgesamt acht Bücher haben wir im Mai gelesen, darunter Fantasy, einen Klassiker, Kurzgeschichten und einen äußerst polarisierenden Autor. Im Folgenden erfahrt ihr, welche davon uns besonders überzeugen konnten: Daniel Kehlmann – Tyll Daniel Kehlmann versetzt die legendäre Figur des Tyll Ulenspiegel in die Zeit des dreißigjährigen Krieges. Tylls Vater wird wegen Hexerei verurteilt, Tyll flieht…

Kurz und knackig: Blitzeis (Peter Stamm)

Ein Eisweiher bei Nacht, ein New Yorker Pub an einem verregneten Tag, eine junge, todkranke Frau in einer Klinik, zwei Pärchen, die sich auseinandergelebt haben, ein Mann, der mehr Liebe schenkt als er zurück bekommt, zwei verlorene Seelen, die zueinander finden und sich gegenseitig retten. Peter Stamms Kurzgeschichtenband Blitzeis nimmt seine Leser mit in die…

Rückblick: Lesemonat April

Der April hielt einige tolle Leseerlebnisse für uns bereit sowie eine ziemliche Enttäuschung – und mit Houellebecqs Elementarteilchen auch einen Roman, der gar nicht so leicht zu besprechen ist. Folgende Bücher konnten uns im letzten Monat überzeugen oder auch nicht: Mackenzi Lee – Kick-Ass Women: 52 Wahre Heldinnen Dieses schöne illustrierte Buch aus dem Suhrkamp-Verlag…

Haruki Murakamis Kurzgeschichten

Haruki Murakami ist den meisten Lesern vermutlich durch seine Romane bekannt: Hard-boiled Wonderland und das Ende der Welt, Kafka am Strand, 1Q84, Mister Aufziehvogel, Naokos Lächeln, Südlich der Grenze, Westlich der Sonne oder der jüngst erschienene Zweiteiler Die Ermordung des Commendatore sind allesamt Weltbestseller. Doch der japanische Kultautor schreibt auch Kurzgeschichten. Und zwar immer dann,…

Cixin Liu – Die wandernde Erde

Cixin Lius Kurzgeschichtensammlung Die wandernde Erde kann nicht nur Fans begeistern, sondern bietet auch neuen Lesern einen sinnvollen Einstieg in die Welt und das Werk des Science-Fiction Autors. Mit seiner Trisolaris-Trilogie schaffte es der chinesische Sci-Fi-Autor Cixin Liu, auch außerhalb seiner Heimat für Aufsehen zu sorgen. Glaubt man den Stimmen auf dem Buchcover, gehören unter…

Leigh Bardugo – Die Sprache der Dornen

Moderne Märchen im traditionellen Stil: Leigh Bardugo erzählt in Die Sprache der Dornen sechs wunderschöne Geschichten, die von dunkler Magie und starken Protagonistinnen handeln und virtuos illustriert wurden. Die hier versammelten Geschichten heißen Ayama und der Dornenwald, Der zu kluge Fuchs, Die Hexe von Duva, Kleines Messer, Der Soldatenprinz und Als das Wasser Feuer ersang…

Haruki Murakami – Wie ich eines schönen Morgens im April das 100%ige Mädchen sah

Haruki Murakamis Sammlung Wie ich eines schönen Morgens im April das 100%ige Mädchen sah enthält neun wunderschöne und herrlich verrückte Kurzgeschichten. Murakami schreibt über einen Studenten, der das letzte Mal einen Rasen mäht, bevor er seinen Job aufgibt, über eine Frau, die sich wegen deutscher Lederhosen von ihrem Mann trennte, über einen professionellen Briefeschreiber und…

Neil Gaiman – Nordische Mythen und Sagen

Neil Gaimans neustes Buch, Nordische Mythen und Sagen, ist eine spannende, aber wenig originelle Sammlung von Nacherzählungen der altnordischen Göttergeschichten. In seiner Sammlung von Mythen erzählt Gaiman unter anderem wie Göttervater Odin die Welt erschuf, die anderen Götter und die Menschen. Oder wie Odin sein Auge verlor aber Weisheit gewann, wie Loki drei uneheliche und…

Haruki Murakami – Birthday Girl

Haruki Murakami im Miniaturformat: Birthday Girl ist eine Kurzgeschichte, die schon einmal in Blinde Weide, schlafende Frau erschien, jetzt aber vom Dumont Verlag mit Illustrationen der grandiosen Kat Menschik herausgegeben wurde. Birthday Girl ist ein wirklich kurze Kurzgeschichte. Der Einstieg ist abrupt, die Handlung in gut zwei Sätzen erzählt und von den 60 groß bedruckten…