Browse by:

Jaroslav Rudiš – Winterbergs letzte Reise

Jaroslav Rudiš beschreibt in Winterbergs letzte Reise eine Bahnfahrt durch Mitteleuropa und seine Geschichte. Die eigentlich mehr als interessante Handlung leidet unter den ständigen Wiederholungen. Der in Vimperk geborene Jan Kraus arbeitet als Altenpfleger in Berlin und begleitet schwerkranke Menschen während den letzten Tagen ihres Lebens. Warum er seine Heimat, die Tschechoslowakei, verlassen hat, ist…

Kanae Minato – Schuldig

Unfall oder Mord? Als vier junge Männer anonyme Briefe erhalten, müssen sie erneut ein tragisches Ereignis aus ihrer Vergangenheit konfrontieren. Kanae Minatos neuer Roman Schuldig kann leider nicht das hohe Niveau ihres Erstlings Geständnisse erreichen. KAZUHISA FUKASE IST EIN MÖRDER! Fukase, ein zurückgezogener, eigensinniger Mann in seinen Zwanzigern hat einen wenig spektakulären Job als Außendienstmitarbeiter…

Cixin Liu – Jenseits der Zeit

Mit Jenseits der Zeit liefert Cixin Liu ein würdiges Ende seiner Trilogie und beweist erneut seinen unerschöpflichen Ideenreichtum. Achtung: Da es sich um den dritten Teil einer Reihe handelt, finden sich im Text Spoiler zur Handlung der beiden vorhergegangen Bände. BuchCixin LiuJenseits der ZeitLesenLiteraturRezensionRomanScience-FictionTrisolaris-Trilogie

Juan Gabriel Vásquez – Die Gestalt der Ruinen

Über Morde an Politikern nähert sich Juan Gabriel Vásquez der Geschichte seiner Heimat an und hat mit Die Gestalt der Ruinen sein bisher eindrucksvollstes Werk geschaffen. Durch einen Museumseinbruch kommt der seltsame Carlos Carballo in die Schlagzeilen. Aber hinter der Tat steht ein für ihn tieferer Sinn: Schon sein ganzes Leben hat er sich mit…

Cixin Liu – Die wandernde Erde

Cixin Lius Kurzgeschichtensammlung Die wandernde Erde kann nicht nur Fans begeistern, sondern bietet auch neuen Lesern einen sinnvollen Einstieg in die Welt und das Werk des Science-Fiction Autors. Mit seiner Trisolaris-Trilogie schaffte es der chinesische Sci-Fi-Autor Cixin Liu, auch außerhalb seiner Heimat für Aufsehen zu sorgen. Glaubt man den Stimmen auf dem Buchcover, gehören unter…

Hanya Yanagihara – Das Volk der Bäume

Abenteuerroman, Forschungsbericht, fiktionale Autobiografie und ein sich langsam entfaltendes Szenario des Grauens: Hanya Yanagihara beweist mit ihrem Debütroman Das Volk der Bäume, der erst jetzt ins Deutsche übersetzt wurde, erneut ihr außergewöhnliches schriftstellerisches Talent. Norton Perina hat gerade sein Medizinstudium beendet, als sich ihm eine ungeahnte Möglichkeit bietet: er soll den Anthropologen Paul Tallent auf…

Max Porter – Lanny

Max Porter ist zurück: Auch in seinem zweiten Roman Lanny verbindet er wieder exzeptionelles Storytelling mit mythologisch angehauchten Kreaturen, um seinen Lesern ein einzigartiges Erlebnis zu bieten. In einem kleinen Dorf in der Nähe von London lebt Lanny mit seinen Eltern. Er ist ein merkwürdiger Junge, der in seiner eigenen Welt lebt. Als er bei…

T. C. Boyle – Das Licht

Vom Kollektiv zur Sekte: T. C. Boyle betrachtet in Das Licht die Anfänge des Wirkens von Timothy Leary in einer zu konventionell anmutenden Weise. Statt weiter als Schulpsychologe zu arbeiten, hat sich der ambitionierte Fitz dazu entschlossen, eine Wissenschaftskarriere zu verfolgen, bei der Timothy Leary sein Doktorvater sein soll. Als wichtigster Schritt gilt die Aufnahme…

C. E. Morgan – Der Sport der Könige

C. E. Morgans Südstaatenroman erzählt ohne Beschönigung von Rassismus und dem Rennsport in Kentucky. Henry Forge und seine Tochter Henrietta verfolgen gemeinsam den Traum, das beste Rennpferd aller Zeiten zu züchten. Henrys Familie gehört zu den ältesten Dynastien in Kentucky. Das Vollblut Hellsmouth bringt die besten Voraussetzungen mit, den Ansprüchen von Henry und Henrietta zu…