Browse by:

Benedict Wells – Die Wahrheit über das Lügen

Zehn Geschichten aus zehn Jahren: Benedict Wells brilliert in Die Wahrheit über das Lügen vor allem in außergewöhnlichen Szenarien. „War das alles wirklich nur Fiktion? Oder nicht doch auch ein Funken Wahrheit?“ „Es war die Wahrheit. Die Wahrheit über das Lügen.“ Benedict Wells, erst 35 Jahre alt und schon lange renommierter Autor von erfolgreichen Romanen…

Christoph Ransmayr – Atlas eines ängstlichen Mannes

Christoph Ransmayr nimmt seine Leser in Atlas eines ängstlichen Mannes mit auf eine beeindruckende Reise um die Welt, erzählt in poetischer Sprache und ausgeschmückt mit stimmungsvollen Details. Auf dieser Pirschfahrt hatten wir Buckelwalbullen gesehen, die mit wenigen Flukenschlägen die Gesamtheit ihrer ungeheuren Masse aus dem Wasser katapultierten, dann für einen Augenblick in voller Größe über…

Kurz und knackig: Blitzeis (Peter Stamm)

Ein Eisweiher bei Nacht, ein New Yorker Pub an einem verregneten Tag, eine junge, todkranke Frau in einer Klinik, zwei Pärchen, die sich auseinandergelebt haben, ein Mann, der mehr Liebe schenkt als er zurück bekommt, zwei verlorene Seelen, die zueinander finden und sich gegenseitig retten. Peter Stamms Kurzgeschichtenband Blitzeis nimmt seine Leser mit in die…

Haruki Murakamis Kurzgeschichten

Haruki Murakami ist den meisten Lesern vermutlich durch seine Romane bekannt: Hard-boiled Wonderland und das Ende der Welt, Kafka am Strand, 1Q84, Mister Aufziehvogel, Naokos Lächeln, Südlich der Grenze, Westlich der Sonne oder der jüngst erschienene Zweiteiler Die Ermordung des Commendatore sind allesamt Weltbestseller. Doch der japanische Kultautor schreibt auch Kurzgeschichten. Und zwar immer dann,…

Marc-Uwe Kling – Die Känguru-Apokryphen

Marc-Uwe Kling ist zurück! Und mit ihm der wohl verrückteste haarige Mitbewohner in der Geschichte der deutschsprachigen Literatur. Die Känguru-Apokryphen sind witzig, gesellschaftskritisch, politisch – aber leider nicht ganz so stark wie der Trilogieauftakt. Es war einmal ein Punkt, an dem die Materie- und Energiedichte unendlich war. Eine Singularität, in der die allgemeine Relativitätstheorie nicht…

Haruki Murakami – Wie ich eines schönen Morgens im April das 100%ige Mädchen sah

Haruki Murakamis Sammlung Wie ich eines schönen Morgens im April das 100%ige Mädchen sah enthält neun wunderschöne und herrlich verrückte Kurzgeschichten. Murakami schreibt über einen Studenten, der das letzte Mal einen Rasen mäht, bevor er seinen Job aufgibt, über eine Frau, die sich wegen deutscher Lederhosen von ihrem Mann trennte, über einen professionellen Briefeschreiber und…

Monatsrückblick: Unsere Bücher im Mai

Der Mai war ein spannender literarischer Monat, der nicht nur einige heiß ersehnte Bücher brachte, sondern vor allen Dingen auch drei ganz schöne Highlights – Han Kang, George Saunders und Joshua Cohen. Wir haben für euch einen Überblick zusammengestellt. BuchBuecherErzählungenLesenLiteraturLyrikMonatsrückblickRomanTanka

Callan Wink – Der letzte beste Ort

Geschichten von einfachen Menschen Klappentext: Es ist ein Ort, an dem die Arbeit für gewöhnlich hart, Geld knapp und die Natur prächtig ist, durchgezogen vom Band des Yellowstone River, mit den Rockies am Horizont. Für die Männer in Callan Winks Stories ist es der letzte beste Ort und ihr Zuhause. Doch jeder von ihnen läuft…

Judith Hermann – Lettipark

© S. Fischer Verlag Von besonderen Begegnungen In ihrem neuen Erzählband Lettipark berichtet die Autorin Judith Hermann von Begegnungen, häufig nur kurzen Momenten, die ein ganzes Leben verändern. Der Band besteht aus 17 Geschichte, die alle um die zehn Seiten lang sind. BelletristikBuchBuecherErzählungenGebundene BücherJudith HermannKurzgeschichtenLesenLettiparkLiteraturRezensionRoman