Browse by:

Zitat des Tages: Aus Haruki Murakamis „Wovon ich rede, wenn ich vom Laufen rede“

Im Beruf des Schriftstellers gibt es – zumindest was mich betrifft – weder Sieg noch Niederlage. Verkaufszahlen, Literaturpreise oder Kritikerlob sind vielleicht äußere Zeichen des schriftstellerischen Erfolges, aber nichts davon zählt. Entscheidend ist nur, ob das Geschriebene das Ziel erreicht, das man sich als Autor gesetzt hat. Dieser Anspruch duldet keine Ausreden. Vielleicht kann man…

Zitat des Tages: Aus Françoise Sagans „Bonjour Tristesse“

Ich zögere, diesem unbekannten Gefühl, dessen Wehmut und Süße mich bedrücken, einen Namen zu geben, den schönen, ernsten Namen Trauer. Es ist ein so umfassendes, so egoistisches Gefühl, dass ich mich seiner fast schäme, während mir Trauer doch immer als etwas Achtbares erschienen ist. Ich kannte sie vorher nicht, ich kannte nur die Wehmut, das…

Zitat des Tages: Aus Paul Austers „Winterjournal“

Du kannst dich selbst nicht sehen. Du weißt, wie du aussiehst, Spiegeln und Fotos sei Dank, aber wenn du dich draußen in der Welt  unter deinen Mitmenschen bewegst, seien es Freunde, Fremde oder die innigst Geliebten, ist dein Gesicht für dich unsichtbar. Du kannst andere Teile von dir sehen, Hände und Füße, Schultern und Oberkörper,…

Zitat des Tages: aus Jón Kalman Stefánssons „Das Herz des Menschen“

Träume sind Lichter, die dem Menschen leuchten, sie sind Helligkeit, die ihn umgibt, ohne sie herrscht Finsternis; du weißt also, was kommt, wenn du aufhörst zu träumen, du weißt, woher die Finsternis im Herzen des Menschen kommt.   Jón Kalman Stefánsson – Das Herz des Menschen. BelletristikBuchBuchzitateBuecherDas Herz des MenschenIslandIsländische LiteraturJon Kalman StefanssonLesenLiteraturMenschRomanTaschenbuchTräumeZitatZitate

Zitat des Tages: aus Reif Larsens „Die Karte meiner Träume“

  „Hast du schon mal Aids gehabt?“ Dr. Clair blickte auf. „Layton, was hast du denn dauernd mit Aids?“ „Ich weiß nicht“, sagte Layton. „Ich will’s nur einfach nicht kriegen. Angela Ashford hat gesagt, das ist schlimm, wenn man das kriegt, und dass ich’s wahrscheinlich schon habe.“ Dr. Clair sah Layton an. „Wenn Angela Ashford…