Browse by:

Erich Fried – Warum

Mit ungefähr 15 Jahren verguckte ich mich nicht wie meine Freundinnen in Josh Hartnett oder Brad Pitt, sondern in Erich Fried. In seine modernen aber dennoch zeitlos schönen Gedichte mit diesem neckischen Unterton und dem Augenzwinkern. In seine romantischen Worte, die niemals kitschig wurden. Erich FriedEs ist was es istGedichteLesenLiteraturLyrikWarum