Buchtitel – Wer hat das denn so übersetzt?

Question_mark_(black_on_white)

Wer kennt das nicht: Man liest einen Roman, taucht völlig in die Geschichte ein – und plötzlich stockt man. Da ist etwas, was sich einfach nicht richtig anfühlt und man denkt sich: Na das hätte ich aber völlig anders übersetzt! So ergeht es doch jedem von uns mal, und nicht nur immer mitten im Text. Auch einige Buchtitel sind interessant vom Originalen ins Deutsche übersetzt worden. Wir haben für euch ein paar solcher Exemplare zusammen gesucht:


David Foster Wallace – In alter Vertrautheit.

Original: Oblivion. (Vergessenheit)

Antonio Muñoz Molina – Die Augen eines Mörders.

Original: Plenilunio. (Vollmond)

Ken Follett – Die Tore der Welt.
Original: World Without End. (Welt ohne Ende)

Yann Martel – Schiffbruch mit Tiger.
Original: Life of Pi. (Das Leben des Pi)

Gavin Extence – Das Unerhörte Leben des Alex Woods oder Warum das Universum keinen Plan hat.
Original: The Universe vs. Alex Woods. (Das Universum gegen Alex Woods)

Jaume Cabré – Das Schweigen des Sammlers.
Original: Jo confesso. (Ich gestehe)

Ildefonso Falcones – Die Pfeiler des Glaubens.
Orinial: La Mano de Fátima. (Fátimas Hand)

Diane Setterfield – Aufstieg und Fall des Wollspinners William Bellman.
Original: Bellman & Black. (= Die Nachnamen zweier Protagonisten)

Albert Sánchez Piñol – Der Untergang Barcelonas.
Original: VICTUS. Barcelona 1714. (BESIEGT. Barcelona 1714)

Manche der Titel hätte ich persönlich eher wortwörtlich ins Deutsche übersetzt, da sie viel besser klingen – zum Beispiel World Without End, Plenilunio oder Oblivion. Andere jedoch finde ich viel melodischer als in ihrer Ausgangssprache, darunter Aufstieg und Fall des Wollspinners William Bellman und Das Schweigen des Sammlers.

Wir halten die Augen für euch offen und werden euch auch weiterhin mit den schönsten und merkwürdigsten Buchtitel-Übersetzungen versorgen. Habt einen wunderbaren Lesesamstag!

2 Antworten auf „Buchtitel – Wer hat das denn so übersetzt?

  1. […] Heute wollen wir euch neue Buchtitel im Original und ihrer Übersetzung zeigen, die oft interessant umgesetzt worden ist. Viele Buchtitel haben gar nichts mit ihrem eigentlichen Titel in der Ausgangssprache zu tun, manche von ihnen klingen im Original viel spannender, andere machen in der deutschen Übersetzung mehr Lust auf das Buch. Solltet ihr unseren ersten Post dazu noch nicht gelesen haben, findet ihr ihn hier. […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s